Radio Sonnenwiese / Foto: Frauke Ihnen-Beilhack
Radio Sonnenwiese / Foto: Frauke Ihnen-Beilhack

03.08.2017

Radio Sonnenwiese

Anne Röpke

Medien: Radio? Was ist das denn?

Die Kinder des Kindergartens Sonnenwiese wissen das jetzt. Eine Woche lang haben sie sich intensiv mit dem Medium auseinandergesetzt und am Ende sogar eine eigene kleine Radiosendung produziert.

Wenn ihr also mehr wissen wollt über den Kindergarten hier bei uns auf dem Campus, dann hört rein!

Radio Sonnenwiese
M D M D F S S
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31
 
 
 
 
Valerie Müller (Foto: privat) und "jetzt-de"-Logo

Medien: Social-Media-Redakteurin Valérie Müller sprach im Journalistischen Kolloquium über die Herausforderungen der jetzt-Redaktion im Umgang mit Snapchat und Instagram.

Alec Brusch mit Interviewpartner beim Dreh/ Foto: M. Bausenwein,  P. Preuss

Medien: Wir werfen einen Blick hinter die Kulissen und zeigen euch, wie ein Video für x-media-campus entsteht. Dafür begleiten wir zwei Kameraden und erleben, wie viel Arbeit in einem guten Film steckt.

Aufsitzen und los geht´s. / Foto: M. Ricke, F. Plappert

Kultur: Unser x-media-campus-Reporter Matthias hat mit dem Motorrad die schönsten Ecken im Münchner Umland erkundet. Hier gibt´s Ausflugstipps für gestresste Studenten!

Computer spielen extrem / Foto: F. Plappert

Medien: Viele tauchen regelmäßig ein in die virtuellen Welten der Computerspiele. Für die meisten von ihnen ist es ein Ausgleich zum Alltag. Doch ab wann wird aus dem Hobby eine Sucht?

Dr. Mayer zu Gast an der UniBW

Medien: Kommunikationswissenschaftler Dr. Florian Mayer referierte vor Master-Studierenden über den Weg der Otto-Friedrich-Universität Bamberg in die Sozialen Medien.

Uniform: Fast jeder Soldat hat sich schon einmal Ausrüstung privat gekauft, egal ob Kälteschutz, Bergstiefel oder Chest Rigs. Doch dürfen Soldaten ihre Ausrüstung selbst aufstocken? Und wo gibt es Risiken?

Pressefotograf Pfaffenbach

Medien: Der Alltag eines Kriegsfotografen ähnelt dem eines Soldaten. Mit einem Unterschied: Seine "Waffe" ist der Fotoapparat. Kai Pfaffenbach berichtete von seiner Arbeit.

Valerie Müller, Social-Media-Redakteurin bei jetzt (Foto: privat)

Medien: Valerié Müller, Social-Media-Redakteurin bei jetzt, spricht im Journalistischen Kolloquium über Chancen und Herausforderungen der Social-Media-Plattformen für den Journalismus.

Wirtschaft: Gut ausgebildet und trotzdem selten im Chefsessel: Nur wenige Frauen schaffen es an die Spitze von Unternehmen. Eine Quote soll hier seit Januar 2016 gegensteuern.

Professor Franz Tomaschowski bei seinem Vortrag (Foto: Schmiderer)

Medien: "Fälschung ist nur dann eine Fälschung, wenn sie nicht erkannt wird." Professor Franz Tomaschowski hat über die Möglichkeiten Bilder und Fotos zu manipulieren gesprochen.

Kultur: Auf dem ehemaligen Standort des "Braunen Hauses" steht heute das NS-Dokumentationszentrum München. Eine Führung durch die nationalsozialistische Zeit Münchens.

Dozent

Medien: Franz Tomaschowski befasst sich als Professor an der Münchner MediaDesign Hochschule seit Jahrzehnten mit menschlicher Bildwahrnehmung. Er referiert am 23.5. zu Bildmanipulation.

Medien: Fotos sind heutzutage überall, jeder kann zu jeder Zeit Fotos knipsen. Für ein Zeitungsfoto, vor allem für ein Boulevard-Blatt braucht es mehr, wie Niels Starnick, Bild am Sonntag, verrät.

Porträt von Kai Pfaffenbach

Medien: Kai Pfaffenbach arbeitet für Reuters. Vor allem für seine Sport- und Kriegsfotografien ist er bekannt. Am 16.5. ist er an der Universität der Bundeswehr München zu Gast.

X-media campus awards 2017: Hier sind die Gewinner!

Innovationspreis 2017: Diesmal dreht sich alles um das Thema Parkour. Wir haben den Traceur und Parkourtrainer Heiko für Euch direkt aus dem Schwabenländle eingeflogen. Unterhaltung vom Feinsten!

Innovationspreis 2017: Die NightlineShow präsentiert Euch in Ihrer ersten Sendung den Bachelorstudiengang "Kultur und Gesellschaft Afrikas". Freut euch auf eine Sendung mit viel Afrika.