„Gestatten, Kästner!“

Ausstellung über den Schriftsteller Erich Kästner
Das Literaturhaus München widmet sich noch bis Mitte Februar dem beliebten Kinderbuchautor. Die Besucher erfahren hier auch etwas über die verborgenen Seiten des Schriftstellers.

Besonders beliebt und bekannt wurde Erich Kästner durch seine Romanfiguren Emil, Pünktchen und Anton, das „Doppelte Lottchen“ und Fabian. Aber die Ausstellung zeigt nicht nur bekannte Dinge über den Autor. Der Besucher bekommt persönliche Briefe, bisher unbekannten Manuskripte, Bilder, Film- und Tonaufnahmen zu sehen und hören. Zudem gibt die Ausstellung auch Einblicke in das Privatleben des Schriftstellers. Erich Kästner wurde 1889 in Dresden geboren und lebte zunächst in Berlin. Nach dem Zweiten Weltkrieg verschlug es ihn nach München, wo er bis zu seinem Tode 1974 arbeitete und lebte.

Die Ausstellung ist von Montag bis Freitag von 11-19 Uhr und Samstag, Sonntag und an Feiertagen von 10-18 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet 5 Euro. Kinder bis 6 Jahre haben freien Eintritt und Studenten zahlen montags nur 2 Euro.

Weitere Informationen auf der Internetseite des Literaturhauses.

 

Emil und die Detektive © Dressler Verlag
Datum: 
Mi, 09.12.2015 11:00
Ort: 
Literaturhaus München, Salvatorplatz 1
 

 
Diesen Termin...