16. Münchner Wissenschaftstage

Spaß am Entdecken

Vom 12. bis 15.11. finden die Münchner Wissenschaftstage statt. In diesem Jahr dreht sich dabei alles ums Wasser. Wasser wird vielfältig genutzt, dient als Lebensgrundlage und Energieträger, birgt aber auch Gefahren.

In der Kongresshalle auf der Theresienhöhe gibt es zahlreiche Stände, an denen unter anderen die Stadtwerke München und der Landesverbund für Vogelschutz Bayern e.V. ausstellen. Auch vier Themenabende wird es geben, die sich zum Beispiel mit "Wasser und Musik" beschäftigen oder mit der "Leidenschaft Ozean". Außerhalb der Kongresshalle können Interessierte zehn Ausstellungen, weitere Vorträge und eine Vielzahl von Führungen im Großraum München besuchen. Dabei werden zum Beispiel die Verläufe von Münchner Stadtbächen erklärt oder die Besucher können eine Führung durch die Kanäle der Münchner Stadtentwässerung mitmachen. Mehr Informationen zum Programm außerhalb der Kongresshalle gibt es hier.

Seit 16 Jahren werden die Wissenschaftstage von Münchner Universitäten, außeruniversitären Forschungseinrichtungen und forschungsintensiven Unternehmen ausgerichtet. Das Ziel ist eine praxisnahe Vermittlung von Wissenschaft und Technik. Mit interaktiven und spannenden Workshops, Experimenten und zahlreichen Mitmachaktionen ziehen sie jährlich über 20.000 Besucher an. 

Der Eintritt ist überall frei, allerdings müssen Besucher sich bei einigen Veranstaltungen vorher anmelden. Los geht es täglich um 10 Uhr. 

 

Münchner Wissenschaftstage / Foto: Manuel Ringlstaetter
Datum: 
Sa, 12.11.2016 10:00 bis Di, 15.11.2016 21:00
Ort: 
Alte Kongresshalle, Theresienhöhe 15, 80339 München
 

 
Diesen Termin...