Krampuslauf – Gruseln mal anders

Gespenstische Gestalten sorgen am Marienplatz für Aufsehen

Am 11. Dezember 2016 findet wieder der große Krampuslauf über den Münchner Christkindlmarkt statt. Zottelige Gestalten in aufwendigen und teuren Kostümen erschrecken die Passanten. Zwischen 1.800 und 2.500 Euro kosten die schaurigen Verkleidungen. Außerdem schleppen die Krampusse ein enormes Gewicht mit sich rum. Eine Maske allein kann bis zu zehn Kilogramm wiegen.

Der Krampus ist eine Gestalt, die Nikolaus begleitet und für Angst und Schrecken sorgt. Die Kinder, die über das Jahr hinweg artig waren, werden vom Nikolaus beschenkt. Die bösen Kinder bestraft der Krampus. Diese Legende ist schon mehr als 500 Jahre alt. Heutzutage findet der Brauch gerade bei der jungen Generation Zuspruch.

Mehr Informationen zur Laufroute der Krampusse finden Sie hier. Wer am 11. Dezember verhindert ist und den Lauf verpasst, kann sich am 18. Dezember noch ein Bild vom Krampuslauf machen. 

 

Krampus-Kreaturen im Wald / Foto: © facebook/Scordalus Pass Eugendorf
Datum: 
So, 11.12.2016 15:00 bis 17:00
Ort: 
München, Marienplatz
 

 
Diesen Termin...