Kurdische Filmwoche 2015

Zum Auftakt: die Reportage "Close up Kurdistan"

Jeden Tag erzählen die Medien eine neue Geschichte über Flucht, Leid und Hoffnung. Sie erzählen über Menschen, die ihre Heimat hinter sich lassen, um woanders endlich sicher leben zu können. Doch anders als die Zeitungs- und TV-Nachrichten wollen die Filme der Kurdischen Filmwoche nicht nur aufrütteln, sondern auch begeistern. Voller Humor, Spannung und Emotionen führen sie das Publikum ganz nah an die aktuelle Problematik heran. Im Münchner Westend beginnt die Kurdische Filmwoche 2015 am 14. Oktober mit der Reportage "Close up Kurdistan", in der Yüksel Yavuz quer durch Europa, die Türkei und den Irak reist und viele spannende Geschichten von unterschiedlichsten Menschen im Exil sammelt. Im Laufe der Woche warten noch "My sweet pepperland" (15./18.10.), "Welcome" (16.10.) und "Were Denge Min" (17.10.) auf die Besucher des Filmfests. Der Eintritt pro Film beträgt 3€. Veranstalter ist der "Verein zur Förderung ethnischer Minderheiten e.V.". Weitere Informationen zu den Filmen und dem Veranstaltungsort gibt es hier.

Plakat Kurdische Filmwoche 2015
Plakat Kurdische Filmwoche 2015, Foto: VzFeM
Datum: 
Mi, 14.10.2015 19:30
Ort: 
Bergmannstr. 35, München
 

 
Diesen Termin...