A Man Can Make a Difference

Filmstarts der Woche

An diesem Donnerstag starten wieder eine ganze Reihe neuer Filme in den Kinos. Und für jeden Geschmack ist etwas dabei! Beginnen wir mit dem Ende des zweiten Weltkrieges, als die Verbrecher des Nazi-Regimes angeklagt werden. „A man can make a difference“ startet zum 70. Jahrestag der Nürnberger Prozesse. Im Alter von 27 Jahren wird Benjamin Ferencz wird zum Chefankläger, heute ist er 95 Jahre alt. In dem Porträt wird die Geschichte eines unerschrockenen Mannes erzählt, der viel verändert hat und noch immer unermüdlich für Gerechtigkeit kämpft. Lassen Sie sich begeistern und sehen Sie, was ein Einzelner erreichen kann!

Jahre später in der Geschichte kommen sich "Chuck Norris und der Kommunismus" näher. Hier wird dem Zuschauer die Macht von Filmen eindrucksvoll vor Augen geführt und mit welchem Ideenreichtum die Bevölkerung im kommunistischen Rumänien über dunkle Quellen an Hollywoodfilme gelangte. Eine spannende Zeitreise in den Alltag eines kommunistischen Regimes.

In "Scout vs. Zombies - Handbuch zur Zombie Apokalypse"  gibt es eine Anleitung zur Selbst- und Kameradenhilfe im Kampf gegen die Untoten. Kenner von Zombieparodien werden auf ihre Kosten kommen. Angelehnt an den Ratgeber "Zombieland" mit Jesse Eisenberg, ist dieser Film nochmal eine Nummer "härter" mit viel schwarzem Humor. Lassen Sie sich in den Bann von ein paar Pfadfindern ziehen, die versuchen, die Zombieapokalypse so gut wie möglich zu überleben. Weitere Informationen zu den Filmen und Kinos finden Sie hier.

 

Chuck Norris und der Kommunismus (c) Rise and Shine Cinema
Datum: 
Do, 12.11.2015 14:00 bis 23:45
Ort: 
Überall in München
 

 
Diesen Termin...