Schmuckfoto

 
Sturm Herwart - ohne uns!

Winterfell hin oder her: Frostige Windböen haben auf der Nordseeinsel Föhr auch die kräftigsten Ponys zurück in ihre Ställe getrieben. Laut Meteorologen ist der Sturm von Samstag auf Sonntag, 28. auf 29. Oktober 2017, mit einer Geschwindigkeit von bis zu 156 Kilometern pro Stunde über die Insel gezogen. Damit war er noch stärker als der Sturm "Xavier“ vor einigen Wochen. Darum sind in dieser normalerweise so bunten Herbstzeit auf Föhr auch keine Blätter an den Bäumen zu sehen. Sie wurden weggeweht. Während die beiden Ponys damit beginnen, ihren Stall auf Schäden zu inspizieren, erreicht das Unwetter Bayern. Inzwischen hat das Jahr 2018 begonnen. Es präsentiert sich stürmisch. (Foto und Text: Johannes Götz)

Weitere Schmuckfotos auf X-media campus anschauen.

 
 

 
Redaktion

 

 
Diesen Artikel...

 

 
Weitere Themen