Ziemlich beste Freunde

2011 gelang den Regisseuren Olivier Nakache und Éric Toledano mit „Ziemlich beste Freunde“ ein Riesenerfolg. 19,2 Millionen Zuschauern sahen den Film.
Philippe, reich aber querschnittsgelähmt, trifft auf Driss, den arbeitslosen Kriminellen. Da Philippe einen Pfleger sucht, der endlich mal kein Mitleid mit ihm hat, stellt er Driss sofort ein. Es treffen Welten aufeinander. Doch am Ende wird aus einem Angestelltenverhältnis tiefe Freundschaft. In der Komödie im Bayerischen Hof haben Sie nun die Möglichkeit, dieses Stück live zu erleben.
Um 20 Uhr beginnt die Vorstellung. Tickets gibt es ab 30,50 € hier.

 

(c) Marc Pierre
Sigmar Solbach und Peter Marton / (c) Marc Pierre
Datum: 
Fr, 01.04.2016 20:00
Ort: 
Promenadeplatz 6, 80333 München
 

 
Diesen Termin...