29.03.2017

Vorhang auf für die Wild Boys

Lisa Butz
Julia Stoewer

Kultur: Rosemie und die Wild Boys haben fast täglich, zwei Monate lang alles gegeben, um das Publikum zu begeistern. Und das mit großem Erfolg. Während die Akrobaten das Publikum zum Staunen brachten, sorgte Rosemie für die Lacher - da blieb kein Auge trocken. Denn Rosemie ist eine Clownin der alten Schule. Während wir heute den Clown als buntbemalten Spaßvogel mit Pappnase kennen, hat Rosemie als Clown ohne Sprache begonnen und sich mit der Zeit weiterentwickelt. In eine Schublade kann man sie daher nicht stecken, aber eins ist gewiss: Das, was sie gemeinsam mit den Wild Boys präsentiert hat, ist eine ganz große Show!

Vorhang auf für die Wild Boys
Aufsitzen und los geht´s. / Foto: M. Ricke, F. Plappert

Kultur: Unser x-media-campus-Reporter Matthias hat mit dem Motorrad die schönsten Ecken im Münchner Umland erkundet. Hier gibt´s Ausflugstipps für gestresste Studenten!

Pressefotograf Pfaffenbach

Medien: Der Alltag eines Kriegsfotografen ähnelt dem eines Soldaten. Mit einem Unterschied: Seine "Waffe" ist der Fotoapparat. Kai Pfaffenbach berichtete von seiner Arbeit.

Kultur: Auf dem ehemaligen Standort des "Braunen Hauses" steht heute das NS-Dokumentationszentrum München. Eine Führung durch die nationalsozialistische Zeit Münchens.

1. Platz Video 2017: Sonita handelt von der Zwangsehe und wird im Rahmen des Kino-Asyl-Festivals gezeigt. Wir haben den Film für euch gesehen und das Thema Zwangsheirat aufgegriffen.

Ein Familienmitglied mit einer körperlichen oder geistigen Einschränkung stellt eine Familie oft auf die Probe. Es bedeutet aber genauso eine großartige Bereicherung für das Leben, wie ein Soldat schildert.

Kultur: Stefanie Mayer, Studentin an der Universität der Bundeswehr, reitet seit 12 Jahren. Im Interview spricht sie darüber, wie Pferde Lebensfreude bereiten und man mit ihnen Stress abbaut.

Trotz Rollstuhl vom Wilden Westen träumen. Foto: www.pexels.com

Kultur: Wenn gehbehinderte Menschen ihren Rollstuhl gegen den Sattel tauschen, hat dies eine einzigartige Wirkung. Hippotherapie wird immer populärer.

Kultur: Knapp eine Million Frauen und Männer engagieren sich ehrenamtlich bei Freiwilligen Feuerwehren. Doch die schreien jetzt auf. Denn der Nachwuchs fehlt und das hat spürbare Konsequenzen.

Walzer Träume - Galaball der Österreicher

Kultur: Peter Simon, Tanzlehrer und Organisationstalent, erfüllt sich den Traum, zum Ball zu laden. Bis die tanzfreudigen Paare kommen, ist noch eine Menge zu tun. Ob alles rechtzeitig fertig wird?

Der Unichor in der Kirche / Foto: Unichor

Kultur: Singen gehört für viele zum Alltag, und sei es nur unter der Dusche. Wer nicht nur dort Lieder schmettern möchte, ist beim Unichor richtig. Hier versammeln sich die Singbegeisterten der Uni BW.

Kultur: Wie passen Hip Hop und die verstaubte deutsche Literatur zusammen? Rapper Doppel-U frischt sie gekonnt auf und kann sogar Kinder und Jugendliche dafür begeistern.
 

Gruppenfoto aller Teilnehmer der Großübung (Foto: Benjamin Grimm)

30.03.2017

 
Wasser marsch!

Kultur: Ehrenämter sind schon längst keine Selbstverständlichkeit mehr, jeder Freiwillige zählt. Wie der Feuerwehrnachwuchs eine Übung meisterte.

Seiten

Seiten

RSS - Kultur abonnieren