Frida auf dem Therapiepferd Korkur / Fotle: Klopstock, Daum
Frida auf dem Therapiepferd Korkur / Fotle: Klopstock, Daum

27.03.2019

Das Mädchen mit dem Rett-Syndrom

Lisa Klopstock
Janina Daum

Wissen: Für Frida, ein kleines Mädchen mit dem seltenen Rett-Syndrom, und für ihre Eltern, ist die Reittherapie bei Stefanie Ebert eine große Hilfe im Alltag. Kleine Dinge, die im Alltag so schwer fallen, wie zum Beispiel etwas mit beiden Händen festzuhalten, werden hier zu großen Erfolgserlebnissen. Es ist ein guter Tag, wenn Frida den Ball mit beiden Händen fängt, die Zügel festhält oder einfühlsam ihr Pferd begrüßt. Wenn die Therapie einmal ausfällt, dann merken das die Eltern, die Lehrer, die Schulfreunde. Dann fehlt Frida etwas, etwas das sie braucht, genießt und inzwischen auch einfordert. Unsere Autorinnen haben die Familie und die Reittherapeutin kennengelernt und stellen sie hier vor.

Das Mädchen mit dem Rett-Syndrom
M D M D F S S
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
 
 
 
 
 

Gesellschaft: Sich an die Vergangenheit zu erinnern, bedeutet auch für die Zukunft zu lernen und anders zu handeln. Doch wird die Erinnerung in Deutschland sorgfältig genug gepflegt?

Wirtschaft: Mit dem Solidaritätszuschlag wurde nicht nur der Aufbau Ost finanziert. Das Geld wanderte auch in andere Projekte. Was passiert, wenn er abgeschafft wird? Eine Glosse von Marcel Schorr.

Politik: Hebammen leisten vor und nach der Geburt unverzichtbare Hilfe. Doch in Deutschland haben sie mit immer größeren Schwierigkeiten zu kämpfen. Welche Gründe stecken dahinter?

Medien: Der Zündfunk Netzkongress im Herbst 2018 stand im Zeichen des "Digitalen Kapitalismus". Es gab viel zu sehen und einiges zu diskutieren.

Gesellschaft: Schnelle Autos sind ihre Leidenschaft. Marie Görg ist Teamchefin des Athene Racing Teams. Fast wirkt es, es sei ihr der Weg in den Rennsport vorbestimmt gewesen.

Ein Soldat sitzt in der Bibliothek und lernt, wobei er verzweifelt zu sein scheint.

Gesellschaft: Fast jeder Student erreicht in seinem Studium einen Tiefpunkt. Bei studierenden Soldaten scheint die Motivation oder ein Mangel an ihr jedoch eine ganz besondere Rolle zu spielen.

Medien: Vereidigung, Einsatz oder Übung. Momente, die man als Soldat gerne festhält und teilen möchte. Zum Beispiel in sozialen Medien. Aber als Soldat ist das nicht so leicht.

Ein Mischpult als kreatives Werkzeug / Foto: Röpke

Medien: Spaß an der Medienproduktion bedeutet vor allem auch, Experimente zu wagen. Das hat eine Gruppe von Studierenden getan und sich an die kunstvolle Form des Hörspiels gewagt. Also: Ohren auf!

Politik: Messen ist nicht gleich messen und wenn Diesel- Fahrverbote drohen, muss die Politik in Sachen Stickoxidbelastung kreativ werden. Und ihr ist etwas eingefallen. Eine Glosse von Marc Wietfeld.

Politik: Der Aufstieg des ortsansässigen Fußballvereins FSV 90 Wacker bescherte der thüringischen Kleinstadt Nordhausen ungeahnte Schwierigkeiten. Wie sie die meisterte, hört Ihr hier.

Einmal die Universität erleben, so wie die ganz Großen. / Foto: Heise

Wissen: Kinderstimmen, lachen, rennen - wenn an der UniBW die Kinderuni stattfindet, füllt sich das Gebäude 33 mit Leben. Den Auftakt macht 2019 Thomas Braml, Professor für Maschinenbau mit dem Thema: "Wie bauen wir Brücken?"

Der Artikel 35 im Grundgesetz regelt die Amtshilfe / Foto: Förster

Uniform: Bundeswehrsoldaten können im Katastrophenfall auch innerhalb Deutschlands eingesetzt werden; ein Beitrag politische Grundlagen, Chancen und die Stimmung in der Bevölkerung.

Katja auf dem Pausenhof des Salesianer Don Bosco Geländes / Foto: Salesianum Don Bosco München

Gesellschaft: Ausbildung? Studium? Eine Weltreise? Praktika? Oder ein Freiwilliges soziales Jahr? Dafür hat sich Katja entschieden und erzählt, was sie macht und wie sie dazu gekommen ist.

Uniform: Eine deutsche Offizieranwärterin absolviert ihren Offizierlehrgang an der AirForceAcademy in Colorado Springs; ganz neue Erfahrungen, einige Skurrilitäten & gelebter Patriotismus.