Die Samurai

 
Ausstellung: die Pracht des japanischen Rittertums

Der legendäre Ehrenkodex der Samurai und ihre vielen Mythen: Lernt einen Teil der japanischen Kultur vom 11. bis zum 18. Jahrhundert kennen.

Die Ausstellung inszeniert Geschichte, Intrigen, Dramen und Heldengeschichten aus über sieben Jahrhunderten. Von Anfang Februar bis Ende Juni könnt ihr in der Kunsthalle München prachtvolle Rüstungen, Schwerter und Statuen der einst einflussreichen Samurai-Ritter betrachten. Verschiedene Exponate zeigen die Meilensteine ihrer Geschichte und einige ausgewählte Krieger, die nicht zuletzt auch für Japans Historie stehen. Viele Mythen ranken sich um die Kämpfer, deren Umgang mit dem Schwert bis heute als unübertroffen gilt.

 

Zeiten, Anfahrt und Preise:

Die Ausstellung beginnt am 1. Februar und ist bis 30. Juni in der Kunsthalle München zu besichtigen. Die täglichen Öffnungszeiten sind von 10:00 bis 20:00 Uhr.

 

Die Anfahrt mit einem Auto ist nicht zu empfehlen – stattdessen solltet ihr mit Tram oder Taxi fahren, um euch eine stressfreie Ankunft zu ermöglichen. Die Kunsthalle befindet sich in fußläufiger Entfernung zur Trambahn-Haltestelle "Marienplatz". Dort halten die Bahnen 19/21/N19.
 

Ticketpreise: Der reguläre Eintrittspreis beträgt 14 Euro. Ermäßigte Tickets, zum Beispiel für Studenten, gibt es ab 7 Euro. Weitere Einzelheiten zu den Eintrittspreisen erfahr ihr im Online Shop. Darüber hinaus bietet die Kunsthalle München Führungen und Seminare zu speziellen Themengebieten an.

Die Rüstungen der Samurai waren nicht nur prunkvoller Schmuck, sondern ebenso überlebenswichtiger Schutz. Foto: Brad Flowers
Datum: 
Fr, 01.02.2019 10:00 bis So, 30.06.2019 20:00
Ort: 
Theatinerstraße 8, 80333 München
 

 
Diesen Termin...