Der Orginalfilm mit Live-Orchester

 
Drei Haselnüsse für Aschenbrödel

Die Geschichte von Aschenbrödel, der bösen Stiefmutter und dem Prinzen kennen wohl die meisten. In der Weihnachtszeit läuft die tschechische Verfilmung im TV hoch und runter. Am 16. und am 30. Dezember könnt Ihr den Klassiker in der Philharmonie auf einer Kinoleinwand mal anders erleben. Das "Prague Royal Philharmonic" Orchester begleitet die Szenen live mit der Musik von Karel Svoboda, dem tschechischen Komponisten.

Das erzeugt ganz neue Eindrücke, etwa von der Schlüsselszene des Films: Auf dem Ball begegnen sich Aschenbrödel und der Prinz zum dritten Mal und dort stellt sie ihm die bekannte Frage: "Die Wangen sind mit Asche beschmutzt, aber der Schornsteinfeger ist es nicht. Ein Hütchen mit Federn, die Armbrust über der Schulter, aber ein Jäger ist es nicht. Zum Dritten: Ein silbergewirktes Kleid mit Schleppe zum Ball, aber eine Prinzessin ist es nicht, mein holder Herr."

Der Preis pro Ticket liegt zwischen 38 Euro und 74 Euro und Karten sind bei münchenevent erhältlich. Am 16. Dezember startet die Veranstaltung um 15 Uhr und am 30. Dezember um 19.30 Uhr. Die Philharmonie im Gasteig ist mit den öffentlichen Verkehrsmitteln über die S1 bis S8 zu erreichen, Haltestelle ist der "Rosenheimer Platz".

Im Gasteig wird der Weihnachtsklassiker mit Orchestermusik untermalt. Foto: münchenevent
Datum: 
So, 16.12.2018 15:00
Ort: 
Philharmonie im Gasteig, Rosenheimer Str. 5, München
 

 
Diesen Termin...