Jazz Award 2019

Dieses Jahr steht unter dem Motto „Saxophone Worlds“.
Beim diesjährigen BMW-Welt Jazz Award präsentieren sich euch große Künstler, deren Stile unterschiedlicher nicht sein könnten. Erleben könnt ihr die letzten beiden Auftritte des Awards am 10. März und 24. März.

Für Liebhaber der europäischen Jazzmusik bietet die BMW-Welt noch am 10. und am 24. März die finalen zwei Veranstaltungen des BMW-Jazz-Award 2019 an. An beiden Sonntagsveranstaltungen trifft man auf Künstler der experimentellen Jazzmusik wie Maria Faust und das „Rudresh Mahanthappa Quintet“. Die Auftritte finden zwischen 11 Uhr und 13:30 Uhr im Doppelkegel der BMW-Welt statt. 

Die Estin Maria Faust wurde für Ihr Album „Maria Faust Jazz Catastrophe“ 2013 für den Danish Music Award nominiert. Derzeit arbeitet sie mit eigenen Bandprojekten wie der Bigband „Jazz Catastroph“ und dem elektroakustischen Ensemble „Pistol Nr. 9“. Am 10. März wird Faust mit ihrem Saxofon allein auf einer Bühne stehen und mithilfe elektroakustischer Technik ungewöhnliche Jazzmusik erzeugen. Das „Rudresh Mahanthappa Quintet“ spielt am 24. März hingegen schnelle Klänge der eher klassischen Richtung, die man auch in einer New-Yorker Jazzbar vernehmen könnte. In jedem Fall sind alle Künstler des diesjährigen Jazz Awards große Namen ihrer Szene.

Weitere Informationen finden Interessierte im Internet auf www.press.bmwgroup.com oder dem Münchner Veranstaltungskalender. Der Eintritt ist frei und der Einlass beginnt ab 10:30 Uhr. Es wird empfohlen, etwas früher vor Ort zu sein, da die Plätze der Konzerte begrenzt sind. Von der Universität dauert die Fahrt mit dem Auto etwa 25 Minuten. Ausreichende Parkplätze sind vorhanden und ausgeschildert.

BMW Welt Jazz Award 2019
Coole Jazzklänge umrahmt von schicken Autos. Der BMW Welt Jazz Award 2019. Foto: www.press.bmwgroup.com/deutschland/
Datum: 
So, 10.03.2019 11:00 bis 13:30
Ort: 
BMW Welt, Am Olympiapark 1, 80809 München
 

 
Diesen Termin...