Kalt, kälter, Eisangeln!

Jeden Winter finden sich unerschrockene Angler auf zugefrorenen Seen und Talsperren ein, um den Fischen nachzustellen. Doch auf zu dünnem Eis sollte man sich nicht bewegen!

Schon seit vielen hundert Jahren fangen die Bewohner des nördlichen Polargebietes zu allen Jahreszeiten Fisch. Um an die eiweißhaltige Nahrung zu kommen, müssen sie sich durch dicke Eisschichten kämpfen. Was früher ein Mittel zum Überleben war, ist heute zu einer Freizeitbeschäftigung geworden. Wer betreibt freiwillig so ein Hobby? Im Winter? Draußen? Max vom Sportfischerverein Merkers zum Beispiel. Mit ihm habe ich einen Tag auf einem zugefrorenen kleinen Tümpel irgendwo in der Mitte Deutschlands verbracht.

 
Faszination Eisangeln
 
Typische Eisangel © Dominik Schulz
 

 
Redaktion

 

 
Diesen Artikel...

 

 
Weitere Themen