Der Showroom von Unicus.
 

 
Mutige Möbel

Nur wer anders denkt, verändert die Welt.

Mut steht am Anfang. Der Mut, einen Schritt nach vorne zu wagen, ins kalte Wasser zu springen und gegen den Strom zu schwimmen. Das hat Isabel Anders-Brodersen mit der Gründung von "Unicus: Mutige Möbel" getan. Ein Start-Up einer Individualistin für Individualisten. Im Showroom in München tauchen Industriescheinwerfer Apothekerschränke, alte Sportgeräte oder einen ausgedienten Waffenschrank in grelles Licht – sie alle wurden umfunktioniert zu einzigartigen Einrichtungsgegenständen. Jeder einzelne von ihnen erzählt seine eigene Geschichte. Sie sollen ein Statement gegen Möbel aus der Massenproduktion sein. Ein bundesweites Netzwerk aus Kontakten ermöglicht es Isabel, den Unikaten auf die Spur zu kommen. Handwerker sorgen dann für den notwendigen Schliff. So entsteht beispielsweise aus dem Ziffernblatt einer Kirchturmuhr ein Esstisch für die Familie.

 
Unicus: Mutige Möbel
 
 

 
Redaktion

 

 
Diesen Artikel...

 

 
Weitere Themen

 

 
Links zu diesem Artikel

Unicus