Snus - Tabak als Sportlerdroge?

Snus - das sind kleine Päckchen Tabak, die man sich unter die Oberlippe schiebt und die nach und nach Nikotin an den Körper abgeben. Bei uns ist Snus noch verhältnismäßig selten zu sehen. In Skandinavien hat Snus aber eine lange Tradition und ist genauso üblich wie Zigaretten. Inzwischen finden die Päckchen auch hier immer mehr Anklang.

Die Sportwissenschaftler Sven Landgraf und Michael Schmid wollten wissen, was der Nikotin-Konsum für eine Auswirkung hat und haben im Rahmen Ihrer Bachelor-Arbeit an der UniBW eine Studie zur Wirkung von Snus durchgeführt. Sie geben in diesem Beitrag interessante Einblicke in die Studie und erklären, welche Wirkung der Kautabak auf die Probanden hatte.

 
Snus - der Oraltabak aus Skandinavien
 
Snus wird unter die Oberlippe gesteckt / Foto: Winter
 

 
Redaktion

 

 
Diesen Artikel...

 

 
Weitere Themen