Soldat sein im Netz - Was geht, was nicht?

Facebook, Instagram, Twitter und Co. gehören zu den wohl bekanntesten sozialen Netzwerken auf der Welt. Über 6 Millionen Deutsche nutzen Instagram täglich. Instagram ist vor allem für seine Hashtags bekannt, die Beiträge miteinander verlinken. #ootd, #Urlaub oder #besteFreunde. Auch #Bundeswehr zeigt über 200.000 Beiträge von Soldaten. Dennoch gibt es noch keine grundlegende Vorschrift, wie sich ein Staatsbürger in Uniform in sozialen Medien zeigen darf. Abhilfe hierbei bringen nur die Social Media Guidelines der Bundeswehr. Dort heißt es unter anderem, dass man das Ansehen der Bundeswehr nicht beschädigen soll.

Wir haben mit Soldaten und dem Pressesprecher der UniBw Münchendarüber gesprochen, was sie vom Auftreten mancher Soldaten im Netz halten und worauf man achten sollte.

 
Soldat sein im Netz
 
Facebook und Co. sind nur bedingt mit Flecktarn verträglich. Foto: Justin Schneider
 

 
Redaktion

 

 
Diesen Artikel...

 

 
Weitere Themen