Die junge Afghanin Sonita soll zwangsverheiratet werden. / Foto: RFF REAL FICTION FILMVERLEIH e.K.
 

 
'Sonita' - Ein Film über Zwangsheirat

Zwangsheirat - eine weitverbreitete Problematik in vielen Ländern der Welt. Der Film 'Sonita' greift sie an dem Beispiel einer jungen Afghanin auf.

'Sonita' - ein Dokumentarfilm über Zwangsheirat - wird im Rahmen des Kino-Asyl Festivals 2016 gezeigt. Der Filmkurator, Sayed Sayedy, erzählt uns, wie es zu der Filmwahl kam und welche Erfahrungen er mit der Problematik Zwangsheirat gemacht hat. Er selbst kommt aus Afghanistan, lebt seit 2014 in Deutschland und ihm liegt es sehr am Herzen, auf die Problematik in seinem Heimatland und vielen anderen Ländern der Welt, aufmerksam zu machen.

 

 
Sonita - ein Dokumentarfilm über Zwangsheirat
 
 

 
Redaktion

 

 
Diesen Artikel...

 

 
Weitere Themen

 

 
Links zu diesem Artikel

Film-Festival - KinoAsyl
Film-Festival - KinoAsyl