Spielsüchtig?

Ich bitte dich! Ich doch nicht!

Breitbandinternet, großer HD-Bildschirm, neue PlayStation und ein bequemer Sessel - beste Voraussetzungen, um in die Weiten virtueller Welten einzutauchen.

Viele Deutsche spielen regelmäßig am Computer oder an der Konsole. Die meisten suchen den Ausgleich zu Beruf und Schule. Doch ab wann wird das Hobby zur Sucht? Sind vier Stunden täglich zu viel?! Bin ich vielleicht auch süchtig?! Dieser Frage bin ich auf den Grund gegangen und habe mich mit einem Sielsuchtexperten der Münchner Caritas getroffen.

Betroffene können sich übrigens hier beraten und unterstützen lassen.

 
Spielsüchtig? Ich doch nicht!
 
Konzentriert beim Zocken / Foto: F. Plappert
 

 
Redaktion

 

 
Diesen Artikel...

 

 
Weitere Themen

 

 
Links zu diesem Artikel

Caritas Fachambulanz für junge Suchtkranke