Tage der Dunkelheit

Indien-Drama am Münchner Volkstheater

Es ist der letzte Tag der entscheidenden Schlacht aus dem „Mahabharata“ - dem bekanntesten indischen Epos: Wirbelstürme fegen über das Schlachtfeld, es regnet Steine, Geier ziehen ihre Kreise am Himmel und Flüsse fließen in die falsche Richtung.
Schlimme Vorzeichen für den letzten Kampf um die gerechte Thronfolge. Dieser Heldenepos und bedeutendste Überlieferung der hinduistischen Mythologie erzählt die Geschichte eines Königshauses, das durch einen unrechtmäßigen Thronanspruch entzwei gerissen wird. In der entscheidenden Schlacht ist schließlich der wahre König siegreich, der Gerechtigkeit ist nach langem Prüfen genüge getan.
Doch um welchen Preis und in welchem Namen wird hier um die Erfüllung eines göttlichen Gesetzes gekämpft?

Regie bei dem Stück führte Sankar Venkateswaran, der sich nicht nur als Regisseur, sondern auch als Dramaturg, Komponist und Schauspieler bereits einen Namen gemacht hat.

Wer sich die 50 Minuten Kultur am Samstag den 18. März nicht entgehen lassen will, sollte sich jetzt noch schnell Tickets organisieren. Für Studenten gibt es diese bereist für 8,50 €.

Tage der Dunkelheit / Foto: © Gabriela Neeb
Tage der Dunkelheit / Foto: © Gabriela Neeb
Datum: 
Sa, 18.03.2017 19:00
Ort: 
Münchner Volkstheater, Brienner Straße 50, 80333 München
 

 
Diesen Termin...