Ausstellung im Lenbachhaus

 
"Weltempfänger"

Im Kunstbau des Münchner Lenbachhauses ist bis zum 10. März 2019 eine Ausstellung mit dem Titel "Weltempfänger" zu besichtigen. Sie handelt hauptsächlich von den Werken dreier Frauen, welche im 19. Jahrhundert in unterschiedlichen Teilen Europas wirkten. Die Künstlerinnen verstanden sich selbst als eine Art Medium und Mittlerin zwischen der realen und einer spirituellen Welt. Daher der Name "Weltempfänger". Die Werke dieser Künstlerinnen werden in einen Zusammenhang mit der abstrakten Kunst gestellt, denn sie verließen die gegenständliche Darstellung viele Jahre vor den offiziell beachteten Anfängen der Abstraktion zu Beginn des 20. Jahrhunderts.

Zu der Ausstellung gibt es auch eine Vielzahl an Führungen.

Anfahrt:

Mit dem Auto dauert es etwa 30 Minuten. Die Haltestelle "Königsplatz" der U2 hat einen Ausgang mit direktem Zugang zum Kunstbau, der unterirdisch liegt.

Eines der Bilder aus der Ausstellung mit dem Titel „Blume von Samuel Warrand" von Georgiana Houghton. Foto: VSU
Datum: 
Di, 06.11.2018 10:00 bis So, 10.03.2019 18:00
Ort: 
Luisenstraße 33, 80333 München
 

 
Diesen Termin...