12 Kilometer Selbstüberwindung

Erfahrungen beim IGF-Marsch
Gepäck auf dem Rücken und weniger als zwei Stunden Zeit - für den einen gerade genug zum Warmwerden, für den anderen ein notwendiges Übel.

Jedes Mitglied der Bundeswehr kennt den IGF-Marsch: IGF, das sind die "Individuellen Grundfertigkeiten", die jeder Soldat und jede Soldatin regelmäßig nachweisen muss. Der Marsch ist ein Teil davon. An der Universität der Bundeswehr in München findet diese Pflichtveranstaltung immer am sogenannten Militärischen Mittwoch statt. Einmal im Jahr muss jeder Studierende die 12 Kilometer auf Zeit absolvieren. Doch was, wenn einem das schwer fällt? Dann zählt die innere Stimme, die Selbstmotivation, um rechtzeitg ins Ziel zu kommen.

Die Vorschrift zum Marsch und allen anderen IGF-Leistungen findet Ihr hier.

 

 

 

 
Der IGF- Marsch
 
Soldat beim MarschSoldat beim Marsch, Foto: Schneider
 

 
Redaktion

 

 
Diesen Artikel...

 

 
Weitere Themen